BARI - Antibiotikapass


Unser Arbeitskreis hat einen Antibiotikapass entworfen, in den die Antibiotikatherapien eines Patienten eingetragen werden können.

So behalten die behandelnden Ärzte und auch der Patient einen Überblick über die in der Vergangenheit verwendeten Antibiotika, was einen Einfluss auf das zu erwartende Keimspektrum hat.

Zusätzlich bietet der Pass die Möglichkeit, Einnahmehinweise, Vorerkrankungen und eventuell bestehende Allergien zu vermerken.

Ärzte können den Pass unter abs-team@klinikum-ffb.de anfordern.
Die Apotheken im Landkreis Fürstenfeldbruck werden mit dem Antibiotikapass ausgestattet.