Fortbildung am 26.10.2021

Erweiterung der Empfehlungen zur ambulanten Antibiotikatherapie

Der BARI-Arbeitskreis, ein interdisziplinäres Gemeinschafsprojekt des Ärztlichen Kreisverbandes Fürstenfeldbruck und des Qualitätszirkels ABS der
Bayerischen Landesapothekerkammer,
hat seine Empfehlungen zur ambulanten Antibiotikatherapie erweitert.

Die Neuerungen werden am Dienstag, den 26.10.2021 im Rahmen einer Online-Fortbildung vorgestellt.
Ab 20:00 Uhr erwarten Sie folgende Vorträge:

Behandlung von Haut- und Weichteilinfekten im ambulanten Bereich
Referent: N.N.
Vorstellung der BARI-Tonsillitis-Leitlinie
Referent: Dr. Rainer Jund, HNO-Arzt Puchheim
Pharmazeutisches Kurzportrait der BARI-Antibiotika
Referentin: Dr. Elisabeth Schindler, Apothekerin, Johannes-Apotheke Gröbenzell

Dauer der Veranstaltung ca. eine Stunde

Fortbildung "Mikrobiom" 2020

Die Anwendung von Antibiotika hat relevante Auswirkungen auf die Bakterienbesiedlung des Darms. Die Mikrobiomforschung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zeigen zunehmend die Bedeutung für den gesamten menschlichen Körper.


Wir konnten einen der führenden Mikrobiomforscher für einen Vortrag im Rahmen des Ärztlichen Kreisverbands Fürstenfeldbruck gewinnen. Herr Professor Dr. Dr. André Gessner, Facharzt für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, leitet als Lehrstuhlinhaber das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene am Universitätsklinikum Regensburg. 

Er hat für uns am 14.10.2020 einen Online-Vortrag gehalten mit dem Titel:
"Wir sind nicht allein: Das Mikrobiom bei Gesundheit und Krankheit"

Veranstaltungen 2019



Europäischer Antibiotikatag 2019


Die BARI-Projektgruppe veranstaltete am 18.11.2019 für alle interessierten Landkreisbürger im großen Sitzungssaal des Landratsamtes eine Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zum Thema „Weniger Resistenzen durch umsichtigen Antibiotikaeinsatz“.

Die Besucher konnten sich im Rahmen eines kurzen Vortrags von PD Dr. Florian Weis, Ärztlicher Direktor des Klinikums Fürstenfeldbruck, und eines Infostands über die aktuelle Problematik der Antibiotikaresistenzen informieren.

In der anschließenden Podiumsdiskussion sprachen Experten aus verschiedenen medizinischen Bereichen (Haus- und Fachärzte, Klinikärzte, Gesundheitsamt, Apotheken) über das Thema und beantworteten Fragen der Zuhörer.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interdiszipilinäre Fortbildung 2019

Bei einer Interdiszipilinären Fortbildung des Ärztlichen Kreisverbandes mit Ärzten und Apothekern am 18.09.2019 wurden folgende Themen präsentiert:


Antibiotikatherapie im ambulanten Bereich

Dr. Beatrice Grabein, Leitende Ärztin der Stabsstelle Klinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene des Klinikums der Universität München

Verantwortliche Antibiotikatherapie - wie kann's klappen?

PD Dr. Weis, Chefarzt der Abt. für Anästhesie und operative Intensivmedizin des Klinikums Fürstenfeldbruck 

Auswertung des ambulanten Antibiotikaverbrauchs – Methodik und Ergebnisse 

Barbara Geyer, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie und Allgemeinpharmazie, Infektiologie, Onkologie, Johannes-Apotheke Gröbenzell

Ökonomische Aspekte des Infektionsmanagements in der Praxis

Dr. Emanuel Nies, Facharzt für Allgemeinmedizin, Mammendorf

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier:  

www.br.de
www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/